Unsere Ärzte mit persönlichem Leistungsbereich stellen sich vor...
Unsere Ärzte mit persönlichem Leistungsbereich stellen sich vor...

Dr. Eckhard Hasch - Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. Eckhard Hasch ist seit dem 1.7.2006 in Worms als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie niedergelassen. Seit dem 1.10.2013 besteht die Kooperation mit der Abteilung für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie im Klinikum Worms.

Durch die langjährige Tätigkeit als Oberarzt verfügt Dr. Hasch über umfassende operative Erfahrung.
Im Rahmen der Tätigkeit als niedergelassener Arzt hat er schon seit Beginn dieser Tätigkeit durch Kooperation mit Kliniken seine Patienten auch persönlich operiert. Dadurch konnte schon bisher eine nahtlose Betreuung der Patienten gewährleistet werden, denn sowohl die Behandlung vor wie auch nach der Operation kann dann in der Praxis erfolgen.
In den letzten Jahren erfolgte die zunehmende Spezialisierung auf die Knie- und Hüftendoprothetik sowie die arthroskopische Kniegelenkchirurgie, letztere insbesondere auch für die Kreuzbandchirurgie.
Durch die Kooperation mit dem Klinikum Worms besteht nunmehr eine enge Anbindung an das Leistungsspektrum der Klinik. Dies ermöglicht einerseits weiterhin die persönliche Operation durch Dr. Hasch in seinem Spezialgebiet der Hüft- und Kniechirurgie.
Andererseits besteht der Zugriff auf die Spezialgebiete der übrigen Klinikmitarbeiter. Patienten, welche in der Praxis von Dr. Hasch in Behandlung sind können auf kurzem Weg den Kollegen in der Klinik vorgestellt werden.
Der Austausch der erforderlichen Ergebnisse aus der Vorbehandlung und auch die Weitergabe der Informationen nach einem Krankenhausaufenthalt für die Nachbehandlung in der Praxis geschehen reibungslos.

Darüber hinaus besteht selbstverständlich das umfangreiche Angebot der orthopädischen Behandlung in der Praxis von Herrn Dr. Hasch unverändert weiter.
Das betrifft vor allem auch die Behandlung von Schmerzpatienten im Rahmen der Triggerpunkt-Osteopraktik. Dr. Hasch ist in ärztlicher Osteopathie ausgebildet und verbindet die Osteopathie bei entsprechenden Indikationen mit der Triggerpunkt-Osteopraktik.