Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

27.07.2016 Klinikum Worms: Wormser Expertise in New York gefragt

Prof. Dr. Jochen Blum als Experte für Musikermedizin nach Manhattan geladen

Worms, 27. Juli 2016 – Mitte Juli 2016 sind amerikanische und internationale Experten an der berühmten Weill-Cornell Medical University in Manhattans Upper East Side zu einer wissenschaftlichen Tagung zum Thema Medizin und Musik zusammen gekommen. Darunter auch Prof. Dr. Jochen Blum, Chefarzt und Leiter des Zentrums für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie am Klinikum Worms.

Im Fokus der Tagung zum Thema „Medizinische Probleme bei Musikern“ stand der Austausch aktueller klinisch-wissenschaftlicher Erkenntnisse und Entwicklungen, wobei die besondere Rolle der New Yorker Universitätsklinik, wie auch von Einrichtungen wie der glanzvollen Metropolitan Opera und beispielsweise Orchestern wie der New York Symphony, die von Leonard Bernstein und Kurt Masur geleitet worden waren, mit einbezogen wurden. Prof. Dr. Blum berichtete im Rahmen eines wissenschaftlichen Vortrages über „Besonderheiten in der Rehabilitation verletzter Musiker/innen“.

Der Bereich „Musikermedizin“ am Zentrum für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie des Klinikum Worms, den Prof. Blum seit über 25 Jahren leitet (bis 2005 an der Universitätsmedizin Mainz), stellt eine in Deutschland neben Berlin, Hannover und Freiburg besondere Einrichtung dar, die auch im Ausland große Beachtung findet.

„In Gegensatz zu Sportlern haben professionelle Musiker nur in wenigen Städten eine spezifische berufsbezogene medizinische Anlaufstelle, weswegen Patienten dieser Berufsgruppe aus dem gesamten Bundesgebiet, aber auch Ausland mit ihren medizinischen Problemen zu uns nach Worms kommen“, berichtet Prof. Dr. Jochen Blum. „Der Anteil verletzter Musiker, die nach individueller medizinischer Hilfestellung suchen, um wieder in ihren Beruf zurück zu kehren, ist in unserer Unfall-und Handchirurgie besonders groß, was das hohe Interesse der amerikanischen Kollegen und somit die Anfrage, in New York über dieses Thema zu berichten, erklärt“, so Prof. Dr. Jochen Blum weiter.

Im Rahmen seines Vortrags berichtete der erfahrene Chefarzt auch über besondere Konzepte der Wormser Musikersprechstunde. So werden beispielsweise bei Fingerverletzungen von Geigern speziell individuell angefertigte Geigenbögen in der Rehabilitation eingesetzt. Ebenfalls zur Anwendung kommen Veränderungen der Saitenspannung und andere sogenannte „ergonomische“ Anpassungen der Musikinstrumente.

Diese Thematik wird übrigens auch Inhaltpunkt bei dem diesjährigen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin sein, bei dem über 10.000 Fachärzte im Oktober tagen werden und Worms ebenso mit dem Thema „Musikermedizin“ vertreten ist.

 

 

Über uns:

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum, Gynäkologisches Krebszentrum sowie Traumazentrum zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich ebenfalls im Klinikum Worms.

www.klinikum-worms.de

zurück