Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

20.07.2016 Kinnarps GmbH spendet 1.000 Euro an Kinderklinik

Großzügiger Tombola-Erlös kommt kranken Kindern zugute

Worms, 21. Juli 2016 – Prof. Dr. Heino Skopnik, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikum Worms, kann sich über eine tolle Spende der Kinnarps GmbH freuen. Der Büromöbelhersteller mit skandinavischen Wurzeln hat bei einer Tombola während seines diesjährigen Mittsommerfests den stolzen Betrag von 1.000 Euro eingenommen und dem Chefarzt am 20. Juli 2016 übergeben.

„Mit unserem traditionellen Mittsommerfest möchten wir die schwedischen Tugenden und Werte auch an unserem Wormser Standort verwirklichen. Hierzu gehört es auch, für andere etwas Gutes zu tun“, erklärt Sebastian Groesslhuber, Geschäftsführer der Kinnarps GmbH. „Deswegen haben wir in diesem Jahr eine Spendentombola zugunsten der Wormser Kinderklinik initiiert und freuen uns sehr, dass so viel Geld für diesen tollen Zweck zusammen gekommen ist“, so Sebastian Groesslhuber weiter.

Dankbar über diesen stolzen Betrag ist auch Prof. Dr. Heino Skopnik. „Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei der Kinnarps GmbH und natürlich den einzelnen Spendern bedanken. Das Spendengeld werden wir zur Finanzierung unseres Monitor-Sicherheitssystems in unserem neuen Mutter-Kind-Zentrum verwenden“, freut sich der Chefarzt.

 

Über uns:

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum, Gynäkologisches Krebszentrum sowie Traumazentrum zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich ebenfalls im Klinikum Worms.

www.klinikum-worms.de

zurück