Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

19.09.2016 Klinikum Worms: In „sicheren“ Händen

Aktionstage rund um das Thema Händehygiene am 27. September (Klinikum) und 5. Oktober (Standort Hochstift)

Worms, 19. September 2016 – „In ‚sicheren‘ Händen – machen Sie mit!“ Unter diesem Motto lädt das Klinikum Worms am 27. September 2016 (Klinikum) von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr und am 5. Oktober 2016 (Standort Hochstift) von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr jeweils im Foyer zu einem Aktionstag rund um das Thema Händehygiene ein.

Die Besucher erwartet an beiden Aktionstagen ein umfangreiches Aktions- und Mitmachprogramm, das besonders anschaulich zeigt, wie einfach es ist Keimen keine Chance zu geben. Beispielsweise kann jeder während fachmännischer Anleitung zur Durchführung der Händedesinfektion unter der Schwarzlichtlampe praktisch erfahren, was Hygiene bedeutet. Mit Hilfe von Proben aus Alltagssituationen auf sogenannten Abklatschplatten kann Bakterienwachstum sichtbar gemacht und verdeutlicht werden, welche Bedeutung beispielsweise das Tragen von Schmuck oder das Nutzen eines Telefonhörers für die Hygiene hat.

Fragen wie „Trocknet Händedesinfektion wirklich die Hände aus?“ oder „Wie wirkt sich das Händewaschen auf den Feuchtigkeits- und Fettgehalt der Hände aus?“ wird auf den Grund gegangen. Von den praktischen Auswirkungen kann sich dann jeder beim professionellen Messen des Fett- und Feuchtigkeitsgehalt selbst überzeugen. Wer es entspannter mag, kann sich bei einer anschließenden Handmassage verwöhnen lassen. Um „den unsichtbaren Feind“ sichtbar und greifbar zu machen unterstützen zudem anschauliche Filme und Broschüren.

„Aktion Saubere Hände“

Das Klinikum Worms ist mit dem Zertifikat „Aktion Saubere Hände“ in Silber ausgezeichnet. Die „Aktion Saubere Hände" ist eine nationale Kampagne zur Verbesserung der Umsetzung der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Sie wurde am 1. Januar 2008 mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit ins Leben gerufen. Die Teilnehmer an der „Aktion Saubere Hände“ verpflichten sich, bestimmte hygienerelevante Maßnahmen umzusetzen. Es müssen z. B. regelmäßige und fortlaufende Messungen des Desinfektionsmittel-Verbrauchs vorgenommen werden, außerdem Personalschulungen und Fortbildungsveranstaltungen. Hinzu kommt  das Aufstellen einer ausreichenden Anzahl an Desinfektionsmittel-Spendern.

 

 

Über uns:

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum, Gynäkologisches Krebszentrum sowie Traumazentrum zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich ebenfalls im Klinikum Worms.

www.klinikum-worms.de

zurück