Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

16.02.2016 Klinikum Worms: Aktiv gegen Krebs

Kostenfreie Informationsveranstaltung zum Thema „Sport bei Krebs“
24. Februar 2016, 17:30 Uhr – 19:00 Uhr, Mehrzwecksaal (EG) Klinikum Worms

Worms, 16. Februar 2016 – Dass sich eine Krebserkrankung und sportliche Aktivität nicht ausschließen müssen, ist Thema der Informationsveranstaltung „Aktiv gegen Krebs – Nach der Therapie wieder zu Kräften kommen“. Am Mittwoch, den 24. Februar 2016 von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr demonstriert die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Klinikums anhand interessanter Vorträge, warum sportliche Aktivität auch für Krebspatienten wichtig ist.

Prof. Dr. Thomas Hitschold, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, und Leitender Oberarzt Dr. Matthias Kögel erklären, warum Sport und Krebs gut verträglich sind und sportliche Aktivität sowohl den Krankheitsverlauf als auch die langfristige Prognose nachweislich positiv beeinflussen kann. Im Anschluss zeigt Kursleiterin Birgit Warnke anhand praktischer Beispiele wie sich ein gesundheitsorientiertes Fitnesstraining in der Krebsnachsorge gestaltet. Abschließend besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen.

„Traditionell vorherrschend war lange die Meinung, dass Patienten mit einer Krebserkrankung sich vor allem ausruhen und erholen müssen und jegliche körperliche Anstrengung vermeiden sollten“, erklärt Dr. Matthias Kögel. „Neuere Untersuchungen von Betroffenen zeigen, dass genau das Gegenteil – also ein Mehr an Aktivität – eine Verbesserung der Lebensqualität und sogar des Krankheitsverlaufes bzw. Genesungsprozesses bewirkt. Wir können zeigen, dass es immens wichtig ist, der eigenen Erkrankung nicht mit Untätigkeit und Lethargie, sondern vielmehr durch Aktivitäten täglich zu begegnen“, so Dr. Kögel weiter.

Die Informationsveranstaltung „Aktiv gegen Krebs – Nach der Therapie wieder zu Kräften kommen“ findet am 24. Februar 2016 von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Mehrzwecksaal/EG des Klinikum Worms statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Über uns

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie mit Schlaganfall-Spezialstation (Stroke Unit) und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum sowie Traumazentrum und Gynäkologisches Krebszentrum zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich ebenfalls im Klinikum Worms.

www.klinikum-worms.de

zurück