Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

10.02.2016 „Medizin im Dialog“ – Neue Fachvortragsreihe am Standort Hochstift des Klinikum

Auftaktveranstaltung am 18. Februar 2016 um 18:00 Uhr zum Thema:
„Volkskrankheit Sodbrennen – Aktuelle medizinische Informationen“

Worms, 10. Februar 2016 – „Medizin im Dialog“ ist der Titel einer neuen, kleinen aber feinen Fachvortragsreihe, die ab Februar 2016 – ergänzend zu den Nachtvorlesungen – am Standort Hochstift des Klinikums über medizinische Themen informiert. In regelmäßigen Abständen berichten Ärzte in etwa einstündigen, kurzweiligen Vorträgen aus der Welt der Medizin und geben dabei gleichzeitig einen Einblick in die Behandlungsmöglichkeiten am Standort Hochstift des Klinikums. Im Anschluss stehen die Mediziner für mögliche Fragen oder persönliche Gespräche zur Verfügung.

„Aufgrund der positiven Besucherrückmeldungen zu unseren bisherigen Endoprothetik-Veranstaltungen haben wir uns dafür entschieden, unser Vortragsangebot am Standort Hochstift im Jahr 2016 auszubauen“, erklärt Klinikum-Geschäftsführer Bernhard Büttner. „Wir möchten die Wormser Bürgerinnen und Bürger in unterhaltsamen, laiengerecht aufbereiteten Vorträgen über unser medizinisches Leistungsangebot am Standort Hochstift informieren und dabei gleichzeitig eine Plattform zum persönlichen Dialog mit unseren Ärzten bieten“, so Büttner weiter.

Die Vortragsthemen beziehen sich auf die gesamten am Standort Hochstift verfügbaren medizinischen Behandlungsmöglichkeiten. Angefangen von altersmedizinischen und internistischen Angeboten bis hin zu orthopädischen, neurochirurgischen sowie allgemeinchirurgischen Eingriffen.

Auftaktveranstaltung am 18. Februar 2016 um 18:00 Uhr

Bei der Auftaktveranstaltung am 18. Februar 2016 um 18:00 Uhr berichten Privatdozent Dr. Markus Hirschburger, Dr. Wolfgang Rimili, Dr. Gregor Maiwald und Dr. Robert Knipper zum Thema „Volkskrankheit Sodbrennen – Aktuelle medizinische Informationen“. Die Besucher erfahren, welche Ursachen der „Volkskrankheit“ Sodbrennen zugrunde liegen und welche Behandlungsmöglichkeiten die moderne Medizin heute bietet.

Die Veranstaltung findet am 18. Februar 2016 um 18:00 Uhr im Konferenzraum/EG am Standort Hochstift des Klinikums statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Medizinisches Leistungsangebot am Standort Hochstift

Patientinnen und Patienten profitieren am Standort Hochstift weiterhin von einer modernen Medizin, verbunden mit hohen Standards und fürsorglicher pflegerischer Betreuung. So befindet sich die Klinik für Geriatrie (Altersmedizin) des Klinikums am Standort Hochstift. Auch internistische und HNO-Patienten werden dort weiterhin durch die Ärzte mit persönlichem Leistungsbereich (ehemalige „Belegärzte“) betreut und können sich am Standort Hochstift einer Behandlung unterziehen.

Darüber hinaus verfügt der Standort Hochstift über ein chirurgisches Leistungsangebot: Neben handchirurgischen Operationen werden weiterhin orthopädische, neurochirurgische sowie allgemeinchirurgische Eingriffe durchgeführt.

 

Über uns

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie mit Schlaganfall-Spezialstation (Stroke Unit) und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum sowie Traumazentrum und Gynäkologisches Krebszentrum zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich ebenfalls im Klinikum Worms.

www.klinikum-worms.de

zurück