Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

20.10.2017 Warum Diabetes kein Handicap ist

Diabetesambulanz der Kinderklinik feiert 20-jähriges Jubiläum
Informationstag für Betroffene, Angehörige und Interessierte am 28. Oktober 2017 von 10:00 bis 15:45 Uhr

Worms, 20. Oktober 2017 – Seit nunmehr 20 Jahren existiert die Diabetesambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Wormser Klinikum. Seit der Eröffnung im Jahr 1997 hat sich auf dem Gebiet der Diabetesbehandlung sehr viel getan. Passend zum Jubiläum informiert das Team der Diabetesambulanz am Samstag, dem 28. Oktober 2017 von 10:00 bis 15:45 Uhr über die modernen Behandlungsmöglichkeiten im Jahr 2017.

„Die Entwicklung in der Diabetologie ist rasant und bietet den Patienten heute viele Therapiemöglichkeiten, die dem individuellen Lebensstil und den Lebensphasen angepasst werden können“, erklärt Dr. Charlotte Engler-Schmidt, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Diabetologin DDG/LÄK. „Bei der diesjährigen Veranstaltung werden wir uns mit dem Einfluss der Erkrankung auf die Entwicklung, der Bedeutung im Alltag sowie den Therapiemöglichkeiten gestern und heute für sehr kleine und große Patienten beschäftigen. Aber auch der Übertritt in die Erwachsenenmedizin mit den entsprechenden Hürden und die Weiterentwicklung der Pumpentherapie werden thematisiert.“

Zu Beginn des Informationstages geht Beate Kentner-Figura, Chefärztin Viktoriastift Bad Kreuznach, der Frage nach, ob Diabetes mellitus einen Störfaktor in der Entwicklung darstellt. Dr. Cornelia Joiko, Oberärztin am Klinikum, erklärt anschließend, warum selbst Frühgeborene schon an Diabetes mellitus erkranken können, bevor Dr. Charlotte Engler-Schmidt über die Diabetesbehandlung im Wandel der Zeit informiert und aufzeigt, welche modernen Therapiemöglichkeiten heute zur Verfügung stehen.

Wahrlich bezaubernd geht es mit dem Diplom-Psychologen Albert van Leur in seinem interaktiven Seminar rund um das Thema „Ist Diabetes alles im Leben?“ weiter. Anschließend informiert Assistenzärztin Dr. Nicola Matejek über die Möglichkeiten der Diabetesbehandlung bei jungen Erwachsenen, während Dr. Andreas Thomas in seinem Vortrag „Von der Insulinpumpentherapie zur künstlichen Bauchspeicheldrüse“ einen abschließenden Blick auf mögliche Zukunftsszenarien wirft.

In einer angeschlossenen Industrieausstellung können sich betroffene Eltern und Kinder ausführlich über Neuerungen informieren. Für das leibliche Wohl an diesem Tag ist ebenfalls gesorgt.

Die Veranstaltung findet statt im Großen Konferenzsaal, 8.OG des Klinikums Worms, Gabriel-von-Seidl-Str. 81, 67550 Worms. Anmeldung erforderlich (Diabetesambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Tel. 06241 501-5554)

 

Über uns:

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie mit Schlaganfall-Spezialstation (Stroke Unit) und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum, Gynäkologisches Krebszentrum sowie Traumazentrum zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich ebenfalls im Klinikum Worms.

www.klinikum-worms.de

zurück