Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

28.11.2017 Neue Räume für die Kinderklinik

Kinderklinik zieht Anfang Dezember 2017 interimsweise ins neue Mutter-Kind-Zentrum ein

Worms, 28. November 2017 – Anfang Dezember 2017 ist es soweit: Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Wormser Klinikums zieht ab dem 4. Dezember 2017 interimsweise in die ersten drei Etagen des neuen Mutter-Kind-Zentrums ein. Das 4. Stockwerk des Mutter-Kind-Zentrums ist für die Klinik für Geriatrie vorgesehen, die nach Schließung des Standortes Hochstift voraussichtlich im 2. Quartal 2018 in ihre neuen Räumlichkeiten auf der Herrnsheimer Höhe einziehen wird.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Kinderklinik zum Jahresende ihre neuen Stationen im Mutter-Kind-Zentrum bezieht“, berichtet Klinikum Geschäftsführer Bernhard Büttner. „Voraussichtlich Anfang Januar beginnen dann die Kernsanierung bzw. der Teilabriss des bestehenden Kinderklinikgebäudes. Im Anschluss wird der kernsanierte Altbestand in einem letzten Bauabschnitt nahtlos mit dem bereits fertig gestellten Teil des Mutter-Kind-Zentrums verbunden. Nach dem aktuellen Stand unserer Planungen gehen wir davon aus, dass unser Mutter-Kind-Zentrum Mitte 2019 fertig gestellt sein wird. Dann wird unser deutschlandweit beispielhaftes Neubauprojekt Kinderklinik, Frauenklinik und die Klinik für Geriatrie mit kurzen Wegen unter einem Dach vereinen“, so Büttner weiter.

Voller Vorfreude ist auch Prof. Dr. Heino Skopnik, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin: „Damit sich unsere kleinen Patienten während des Klinikaufenthaltes gut aufgehoben fühlen, haben wir im neuen Mutter-Kind-Zentrum auf großzügige, lichtdurchflutete Räume und eine warme Farbgebung gesetzt. Hinzu kommt eine besonders hohe Anzahl an Einzelzimmern. Darüber hinaus gibt es in den meisten Zimmern der Kinderklinik Übernachtungsmöglichkeiten für Eltern.“

Ursprünglich sollte der Interimsumzug der Kinderklinik bereits im Juni 2016 erfolgen, verschob sich aufgrund des eingetretenen Wasserschadens am Mutter-Kind-Zentrum aber um ca. 1,5 Jahre nach hinten.

 

Über uns:

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie mit Schlaganfall-Spezialstation (Stroke Unit) und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum, Gynäkologisches Krebszentrum sowie Traumazentrum zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich ebenfalls im Klinikum Worms.

www.klinikum-worms.de

zurück