Wir unterstützen Sie - mit unserem Selbsthilfeangebot...

Selbsthilfe
Viele chronisch Kranke, Behinderte und Menschen mit seelischen und sozialen Schwierigkeiten schließen sich mit Gleichbetroffenen zu Selbsthilfegruppen zusammen. Anlass können Erkrankungen sein wie Asthma, Allergien, Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Sucht und andere Erkrankungen. Ziel aller Selbsthilfegruppen ist es, die gesundheitlichen, sozialen und seelischen Schwierigkeiten gemeinsam zu verbessern. Das Klinikum Worms unterstützt die Selbsthilfe durch die Bereitstellung von Räumen und die Patenschaft medizinischer Experten. Folgende Selbsthilfegruppen treffen sich regelmäßig, z. T. in unserem Haus:

Frühchen „Frühchenverein Federleicht e.V.“
Kontaktperson:
1. Vorsitzender Stephan Reßler Telefon: 06733/960227
2. Vorsitzende Sabine Becker (Stationsleitung der Frühgeborenenstation)
Telefon: 0 62 41 / 501 - 6115

Aphasiker-Selbsthilfegruppe
Treffen immer am letzten Montag im Monat um 16.00 Uhr
Kontaktperson: Renate Waizenegger Telefon: 0 62 41/8 71 91

Deutsche ILCO - Treffen für Menschen mit künstlichem Darm- oder Blasenausgang, an Darmkrebs Erkrankte und Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen sowie deren Partner
jeden ersten Dienstag im Monat - 17.00 Uhr
im Klinikum Worms, 8. Obergeschoss, kleiner Mehrzweckraum
Kontaktperson: Renate Radmacher
Telefon: 0 62 41 / 4 56 72

COPD Selbsthilfegruppe – Treffen für Menschen mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung.
jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
Kontaktperson: Hartmut Jerrentrup Telefon: 06241/75820 

 

Folgende Kurse stehen zur Verfügung: