Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

09.01.2017 Klinikum Worms: Bestmögliche Betreuung für Kinder mit Diabetes

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Worms erneut von Deutscher Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifiziert

Worms, 09. Januar 2017 – Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen sind betroffen und benötigen fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen. Um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, zertifiziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) diejenigen Einrichtungen, die hohe definierte Anforderungen erfüllen. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Worms hat jetzt bereits zum 4. Mal von der DDG das Zertifikat „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ erhalten.

Dr. Charlotte Engler-Schmidt, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Diabetologin DDG/LÄK an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, erläutert: „Die Zertifizierung der DDG zeigt uns und unseren jungen Patienten, dass unsere Behandlungen in allen Bereichen – Therapie, Beratung und Schulung – den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen. Das bringt unseren Patienten Sicherheit und ist für uns und unser Team zugleich eine Anerkennung für die täglich zu leistende Arbeit.“

„Diabetes kann man zwar nicht im klassischen Sinn heilen, aber richtig eingestellt und mit entsprechender Schulung können unsere jungen Patienten mit Diabetes gut und ohne große Einschränkungen leben. Dabei helfen neue Technologien, wie beispielsweise eine kontinuierliche Blutzuckermessung im Gewebe. Moderne Insuline ermöglichen heutzutage eine besonders individuelle Behandlung, sodass eine unbeschwerte Kindheit und Jugend trotz Diabetes-Erkrankung möglich ist“, erklärt Dr. Charlotte Engler-Schmidt weiter.

„Die Insulinpumpentherapie als Schwerpunkt unserer Klinik wird bei über 60 Prozent aller unserer Kinder praktiziert. Mit dieser Behandlungsmethode ist eine fast an den natürlichen Bedarf orientierte Abgabe des lebensnotwendigen Insulins möglich. In unserer Klinik favorisieren wir eine Einstellung auf die Insulinpumpe bereits direkt nach der Diagnosestellung – vor allem auch bei kleinen Kindern“, so die Diabetes-Expertin weiter.

 

Über uns:

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie mit Schlaganfall-Spezialstation (Stroke Unit) und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum, Gynäkologisches Krebszentrum sowie Traumazentrum zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich ebenfalls im Klinikum Worms.

www.klinikum-worms.de

zurück