Neues aus unserer Frauenklinik...

Aktuelle Informationen aus der Frauenklinik

 

Unser Kitteltaschen-Buch "GEBURTSHILFE AKUT" ist erschienen !

 

http://www.springer.com/de/book/9783642409073

 

 

_______________________________________________________________________________________________

JUNI  2015: Rezertifizierung des Gyn. Krebszentrums

 

Damit verfügt die Frauenklinik am Klinikum Worms nunmehr über 2 zertifizierte Krebszentren, da bereits seit dem Jahr 2006 das Brustzentrum mit diesem Zertifikat ausgezeichnet und zwischenzeitlich bereits 3 Mal rezertifiziert wurde.

______________________________________________________________________________________________

Facharzt-Weiterbildung

Im Jahre 2011 wurde in allen Ärztekammern eine online-Befragung der Weiterbildungsassistentinnen / assistenten über die Qualität ihrer Weiterbildungsstätte durchgeführt. Die Gesamtergebnisse wurden im Deutschen Ärzteblatt im Dezember 2011 veröffentlicht. Es ergab sich im Mittelwert über alle Fächer eine Bewertung im Sinne der Schulnote "Zwei minus". Der nachfolgende Link führt Sie zu diesem Artikel.

http://www.aerzteblatt.de/pdf.asp?id=117443

Für die Weiterbildung zur Fachärztin / zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Frauenklinik Worms im Vergleich zu anderen Weiterbildungsstätten in Rheinland-Pfalz und in der ganzen Bundesrepublik finden Sie die Auswertung nachstehend. Wir freuen uns besonders über die hervorragende Bewertung mit der Note 1,7 als eine der besten Weiterbildungsstätten im Lande.

 

_____________________________________________________________________________________

BABYFREUNDLICHES KRANKENHAUS (WHO / UNICEF)

Seit Dezember 2011 ist die Klinik als einziges Level-1-Perinatalzentrum in Rheinland-Pfalz und als 4. Perinatalzentrum überhaupt als Babyfreundliches Krankenhaus nach den WHO-Kriterien zertifiziert.

 

 

Juni 2013: Zertifizierung Gynäkologisches Krebszentrum


Unsere Patientinnen mit gynäkologischen Krebserkrankungen werden schon seit Jahren interdisziplinär auf hohem Niveau betreut. Wir bieten von einer differenzierten Diagnostik (Abstriche, Gewebeproben, spezielle histologische und immunhistologische Untersuchungen, bildgebende Verfahren wie Ultraschall, Dopplersonographie, MRT und CT) über konservative Therapieformen mit Medikamenten und Bestrahlung auch alle operativen Therapiemöglichkeiten von den laparoskopischen  minimal invasiven Verfahren bis hin zu großen radikalen Tumoroperationen an.

Wir sind eine der ganz wenigen Frauenkliniken in Deutschland, die bei onkologischen Erkrankungen vor allem der Gebärmutterschleimhaut das roboter-unterstützte daVinci-Verfahren zur Anwendung bringt.

Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Fachkollegen des Hauses (Viszeralchirurgie, Thoraxchirurgie, Urologie) können aber auch fächerübergreifende Tumoroperationen auf höchstem Niveau durchgeführt werden, um den betroffenen Patientinnen die besten Voraussetzungen für eine Bekämpfung ihrer Krankheit zu schaffen.

Auch die notwendigen Anschlussbehandlungen z.B. in Form einer Chemotherapie werden hochqualifiziert in unsere ambulanten onkologischen Therapieeinheit (AOT) durchgeführt.

Im Zentrum all unserer Bemühungen steht die Patientin. Sie darf von uns eine auf dem neuesten Stand der Technik und Wissenschaft basierende Diagnostik und Behandlung erwarten. Darüber hinaus möchten wir durch Freundlichkeit, zugewandtes Verhalten und ausführliche Aufklärung und Beratung durch verschiedene Spezialisten dazu beitragen, die mit der Diagnose Krebs verbundenen Belastungen der betroffenen Frauen so gering wie möglich zu halten. Jeder einzelne Mitarbeiter unseres Teams ist daher stets bemüht, die in unserem Leitbild zusammengefassten Grundsätze auch tatsächlich zu leben. Die Leitung des Gynäkologischen Krebszentrums, die Geschäftsführung des Klinikums und alle Nachbardisziplinen unterstützen dieses Bestreben nach Kräften.