Aktuelle Pressemitteilungen...
Aktuelle Pressemitteilungen...

03.03.2016 Wormatia Worms und Klinikum Worms: Krebs ins Abseits stellen

Informationsveranstaltung zum Thema „Krebs mit Sport ins Abseits stellen“ - 12. März 2016, 13:00 Uhr – 16:30 Uhr, EWR-Arena, Worms

Worms, 03. März 2016 – Wormatia und das Klinikum Worms machen sich gemeinsam stark gegen den Krebs. An einem Aktionstag am 12. März 2016 von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr informieren Experten des Klinikums und von Wormatia Worms in der EWR-Arena zum Thema „Krebs durch Sport ins Abseits stellen“.

Sport als Mittel gegen Krebs. Was zunächst plakativ klingt, wurde zuletzt in mehreren klinischen Studien untersucht. Mit beeindruckenden Ergebnissen: Wer regelmäßig Sport treibt, verringert nicht nur die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung, sondern hat im Falle einer Erkrankung auch eine bessere Prognose sowie eine geringere Rückfallwahrscheinlichkeit.

Den Studienergebnissen zufolge haben aktive Menschen, die mehrmals wöchentlich Sport treiben, ein bis zu 50 Prozent niedrigeres Erkrankungsrisiko. Insbesondere bei Darmkrebs, Gebärmutterkörperkrebs und Brustkrebs wurden deutliche Risikosenkungen festgestellt. Etwas schwächere Effekte zeigten sich bei Eierstockkrebs, Lungenkrebs, Prostatakrebs, Nierenkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Auch wer sich vor der Diagnose regelmäßig sportlich betätigt hat profitiert laut den Studienautoren von einer besseren Prognose und einer höheren Wahrscheinlichkeit auf eine langfristige Heilung.

Warum Sport gegen Krebs wirkt, welche Sportarten geeignet sind und warum körperliche Aktivität einen festen Stellenwert in der Krebsbehandlung besitzen sollte, erklären Ärztinnen und Ärzte des Klinikum Worms am Heimspieltag gegen Kickers Offenbach am 12. März 2016 ab 13.00 Uhr in der EWR Arena an einem eigens errichteten Infostand (hinter der Haupttribüne).

Wichtiger Hinweis: Interessierte Bürger die keine Eintrittskarte zum Regionalligaspiel Wormatia Worms – Kickers Offenbach haben oder eine Eintrittskarte die nicht zum Zugang zur Tribünenseite berechtigt, haben nach Spielende gegen ca. 15.45 Uhr noch ausreichend Zeit und Gelegenheit am Infostand mit den Fachleuten ihre Fragen zum Thema „Krebs ins Abseits stellen“ zu erörtern.


Vom zertifizierten Onkologischen Zentrum des Klinikums stehen für Fragen als Gesprächspartner zur Verfügung:

  • Dr. Myriam Siry, Frauenklinik
  • Dr. Christian Plötz, Allgemeinchirurgie
  • sowie Vertreter aus Urologie und Innerer Medizin
     

Vom Zentrum für Gesundheitsförderung (ZfG) des Klinikum Worms:

  • Julia Klee, Kurskoordinatorin und aktive Spielerin bei Wormatia
     

Von Wormatia Worms:

  • Dr. Carl Priester-Lasch, Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Chirotherapie, Mannschaftsarzt von Wormatia Worms
     

Vom Nibelungen Turngau Worms:

Oliver Veit, Fachwart Erwachsene/Gymwelt, Sportwissenschaftler. Er informiert über Sportangebote der Turnvereine in Worms und Umgebung.

zurück