Herzlich willkommen im Klinikum Worms...
Herzlich willkommen im Klinikum Worms...
Herzlich willkommen im Klinikum Worms...
Herzlich willkommen
im Klinikum Worms...
Herzlich willkommen im Klinikum Worms...

Herzlich willkommen im Klinikum Worms

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Sicherheit sowohl von Ihnen als unsere Patientinnen und Patienten als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht in der aktuellen Situation jederzeit vor. Deshalb sind folgende Punkte wichtig:

  • In unserem Klinikgebäude besteht Maskenpflicht. Eine Mund-Nasenschutz-Maske händigen wir Ihnen an unserem Haupteingang aus.
  • Am Haupteingang wird Ihre Körpertemperatur erfasst. Personen mit Fieber und/oder Erkältungssymptomen dürfen unser Klinikum weiterhin nicht betreten.
  • Nehmen Sie Ihren Termin im Klinikum nicht wahr, sofern Sie an Erkältungssymptomen leiden und sagen Sie diesen telefonisch ab
  • Die Behandlung von Covid-19 Patientinnen und Patienten sowie Verdachtsfällen erfolgt auf einer gesonderten Isolationsstation. Diese Patientinnen und Patienten werden also weiterhin strikt getrennt von allen anderen Patienten medizinisch versorgt.
  • In unserem Klinikum besteht derzeit eine eingeschränkte Besuchsregelung. Ab dem 28. Juni 2021 gilt: ein Besucher pro Patient und Tag für eine Stunde. Die Besuchszeiten sind von 11 bis 13 Uhr sowie von 17 bis 19 Uhr. Unser Besucherfragebogen steht Ihnen HIER zum Download zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass auch „frisch gebackene“ Väter ab sofort unter unsere neue Besucherregelungen fallen. Für unsere Kinderklinik (PG95/96/05) gilt: Der zweite Elternteil darf zu Besuch kommen, auch wenn der erste Elternteil als Begleitperson stationär aufgenommen ist (nur zu den offiziellen Besuchszeiten inklusive 3G-Regel). Für unsere Frühgeborenenintensivstation (PG15/25) gelten gesonderte Regelungen.
  • Bitte beachten Sie, dass die Begleitung von Angehörigen zu ambulanten Terminen ausschließlich in Ausnahmefällen möglich ist. Behandlungsbedürftige Kinder dürfen selbstverständlich von einem Elternteil begleitet werden.
  • Halten Sie weiter Abstand zu Anderen, waschen Sie sich häufig die Hände, husten Sie in Ihre Armbeuge und berühren Sie Ihr Gesicht nicht
  • Bei Patientinnen und Patienten, die zu einem Eingriff ins Klinikum kommen, erfolgt bis auf Weiteres ein Covid-Abstrich im Rahmen der prästationären Aufnahme. Die Operation bzw. der geplante Eingriff – etwa im Herzkatheterlabor oder in der Endoskopie – erfolgt nur dann, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt.

Informationen zu Pflicht-Abstrichen

In der Diagnostik- und Untersuchungseinheit des Klinikums ist die Durchführung von Pflichttests für Rückreisende aus Risikogebieten nicht möglich. Das Angebot des Klinikums richtet sich an Patientinnen und Patienten, bei denen im Fall einer Covid-19-Infektion – nach Rücksprache mit dem Hausarzt – eine mögliche stationäre Aufnahme abgeklärt werden muss. Auch Patientinnen und Patienten, die zu einer geplanten Operation bzw. einem Eingriff ins Klinikum kommen, erhalten ihren Abstrich nach vorheriger Terminvergabe in der Untersuchungs- und Diagnostikeinheit.

Bitte beachten Sie, dass am Klinikum Worms keine Testungen für sogenannte „asymptomatische anspruchsberechtigte Personen“ mehr möglich sind.


Ihr Klinikum Worms

Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie zwei Belegabteilungen. Aktuell kümmern sich über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um jährlich rund 32.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Als Schwerpunktversorgung sind im Rahmen des Krankenhauszielplanes die Geburtshilfe, die Unfallchirurgie, die Kardiologie und die Gastroenterologie ausgewiesen. Darüber hinaus ist das Klinikum Worms als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1 für extrem untergewichtige Neu- und Frühgeborene) sowie Diabetologisches Zentrum ausgewiesen. Zusätzlich sind wir als Onkologisches Zentrum, Brust-, Darm- und Prostatazentrum, Gynäkologisches Krebszentrum, Endoprothetikzentrum sowie regionales Traumazentrum und regionale Stroke Unit zertifiziert. Im April 2015 erfolgte die Übernahme des Evangelischen Hochstift Worms und damit einhergehend die Etablierung einer eigenen Hauptfachabteilung für Geriatrie (Altersmedizin) mit 30 Betten.

Ebenfalls zum Klinikum Worms gehören ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) und ein Ambulantes Operationszentrum mit drei voll ausgestatteten modernen Operationssälen. Hinzu kommt die ans Klinikum angeschlossene Strahlentherapie-Praxis, die von niedergelassenen Ärzten betrieben wird. Die Ärztliche Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte für Worms befindet sich räumlich ebenfalls im Klinikum Worms.

Nachtvorlesung: Was tun, wenn die Gelenke streiken - künstlicher Gelenkersatz an Hüfte und Knie

> Rundgang starten >

Informationen für Sie